Eat up Affenbrot

Es wird gemütlich!

Dieses tolle Kuchenrezept ist passend für den Herbst und die Winterzeit, da die entscheidende Zutat Zimt ist 🙂 Aber natürlich kann man es auch unterm Jahr backen.

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 3 Packungen Buttermilch-Brötchen (Frischteig von Knack & Back)

  • 225 g Zucker

  • 2 TL Zimt

  • 115 g Margarine

  • 225 g brauner Zucker

Nun könnt ihr beginnen:

  1. Den Backofen auf 175°C vorheizen.

  2. Jetzt benötigt Ihr eine Gugelhupf-Form, diese gut einfetten.

  3. Nehmt einen Gefrierbeutel mit Zippverschluss zur Hand, es kann auch ein normaler sein.

  4. In diesen gebt Ihr den Zucker und Zimt hinein.

  5. Öffnet die Frischteig-Packungen und schneidet den Teig eines Brötchens in jeweils 4 kleine Stücke – hierfür nehmt Ihr am besten einen Pizzaroller.

  6. Jetzt nach und nach jeweils 3-4 Teigstücke in den Beutel legen und gut durchschütteln, sodass Zucker und Zimt am Teig haften bleiben.

  7. Verteilt die Stücke einfach rundherum in der Kuchenform.

  8. Nun gebt Ihr die Margarine in einen kleinen Kopf und lasst sie, zusammen mit dem braunen Zucker, schmelzen.

  9. Sobald die Soße flüssig ist, übergießt damit die Teigstücke in der Form.

  10. Das Affenbrot wird jetzt 35 Minuten im Ofen gebacken.

  11. Nehmt den Kuchen aus dem Backofen und drückt einen Teller auf die Kuchenform, dann dreht Ihr die Form um – dadurch kann die Margarine/Zucker-Masse direkt über den Teig fließen.

  12. Lasst ihn 10 – 15 Minuten abkühlen und dann könnt Ihr die Form abnehmen.

Und das war es schon, Euer Affenbrot ist fertig 🙂

Bon appétit!

Josephin Engelbrecht

Josephin Engelbrecht

Liebt: Reisen und Schlager

Liebt nicht: Rosenkohl (!) und Marder

Pin It on Pinterest