Eat up: Eierlikörkuchen

Ich bin kein sonderlich großer Kuchenesser, ABER dafür backe ich ihn umso lieber ;). Und DIESEN Kuchen esse auch ich sehr gerne!

 

 

Deshalb möchte ich mein liebstes Rezept mit Euch teilen. Es ist super einfach, schnell und kommt zu jeder Gelegenheit gut an (Geburtstag, fürs Büro, zum Kaffee mit Freunden oder Familie, etc.). Er ist super fluffig und einfach sooo lecker 😀

 

Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 g Puderzucker (gesiebt)
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 250 ml Öl (Sonnenblumen)
  • 250 ml Eierlikör
  • 125 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 1 Packung Backpulver
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

 

Nun geht’s los:

 

  1. Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.
  2. Die 5 Eier in eine Schüssel geben und mit dem Mixer verquirlen.
  3. Jetzt siebt Ihr den Puderzucker durch das Sieb, dadurch wird die Masse fluffiger als wenn man einfach die Packung reinschüttet 😉
  4. Nun noch den Vanillezucker zugeben und erneut mixen.
  5. Anschließend die 250 ml Öl in die Schüssel geben und wieder verrühren, dann auch den Eierlikör.
  6. Jetzt könnt Ihr das Mehl und die Speisestärke hinzufügen und wieder gut mixen.
  7. Zum Schluss kommt noch das Backpulver rein und ein letztes Mal verquirlen.
  8. Nehmt nun Eure Guglhupf-Backform zur Hand und fettet sie gut ein (ich nehme am liebsten eine aus Silikon, dann braucht Ihr den Kuchen bloß stürzen und könnt sie einfach ablösen).
  9. Nun schüttet Ihr die Masse in die Form und für ca. 1 Stunde ab damit in den Backofen 🙂

 

Ihr könnt nach ca. 50 Minuten den Stäbchentest machen, ob noch Teig am Holz hängen bleibt oder nicht – wenn nicht, dann könnt Ihr den Kuchen bereits rausnehmen.

 

Lasst Euren duftenden Eierlikörkuchen etwas abkühlen und stürzt ihn dann wie oben beschrieben.

 

Zu guter Letzt bestäubt Ihr Euer Werk noch mit etwas Puderzucker und fertig 🙂

 

Gutes Gelingen!

Von

Josephin Engelbrecht

Liebt: Reisen und Schlager

Liebt nicht: Rosenkohl (!) und Marder

Pin It on Pinterest